Kategorien
Bilderbücher Kinderbücher Vorlesebücher

Max, Opa und das Vogelei

{Rezension}Dieses bezaubernde Vorlesebuch haben wir vor einigen Jahren geschenkt bekommen. Es handelt von Max, einem kleinen Mäusekind und seinem Großvater. Die beiden leben idyllisch in einer einer alten Kuckucksuhr. Eines Tages finden sie bei ihrem Frühjahrsspaziergang im Wald  ein Vogelei, das ein Kuckuck aus einem fremden Nest gestoßen hat, um Platz für sein eigenes Ei zu schaffen. Sie beschließen, das Ei mit nach Hause zu nehmen. Dort möchten sie es ausbrüten und lassen sich so einiges einfallen, damit es dem Ei an nichts fehlt. Natürlich wird ihre Mühe belohnt und nach einiger Zeit des Wartens und Bangens schlüpft eine kleine Meise aus dem Ei.

Der kleine Vogel bekommt den Namen Moritz und wird der beste Freund von Mäusekind Max. Gemeinsam verbringen sie eine aufregende Zeit, spielen zusammen und  teilen sich sogar das Bett. Doch schon bald wird der kleine Moritz flügge und lernt eines Tages eine nette Vogeldame kennen, mit der er viel Zeit verbringt. Das gefällt Max gar nicht und er ist traurig, dass er seinen Freund nun nicht mehr für sich alleine hat. Und dann ist da natürlich noch die große Angst, dass Moritz dem Wunsch nach Freiheit nicht wiederstehen kann und davonfliegt.

Meine Meinung:

Dies ist ein wirklich schönes Kinderbuch,  denn es  geht es um so viele wichtige Dinge: Die Freundschaft, die Liebe zur Natur, wie wichtig Freiraum ist und loslassen können. Die Kinder lernen, dass es nicht nur um die eigenen Wünsche geht, sondern man auch immer auf die Bedürfnisse anderer Rücksicht nehmen muss. Und wer wirklich liebt, muss den eigenen Egoismus manchmal hinten anstellen.  Dieser Thematik widmet sich der Autor Matthias Weinert auf sehr einfühlsame Weise. Der Text ist relativ knapp gehalten, so dass auch jüngere Kinder der Geschichte gut folgen können.


Die zahlreichen bunten Illustrationen sind wunderbar eingebunden und sehr detailreich. Hier lässt sich jede Menge entdecken: Naturbeobachtungen, den Wechsel der Jahreszeiten, die Gefühle und Stimmungen.

Wie die Geschichte von Opa, Max und ihrem kleinen Freund, der Meise weitergeht, findet ihr am besten selbst heraus. Ich sage nur soviel, das Ende ist genauso schön wie der Rest des Buches.

Diesem besondere Buch geben wir

5 Sterne

Buchdetails:
Autor: Matthias Weinert
Verlag: Lappan
Seitenzahl: 72 Seiten
Lesealter: 5-7 Jahre

Gem. § 2 Abs. 5 kennzeichne ich meine Beiträge als Werbung. Verlinkungen zu Verlagen und Autoren dienen informativen Zwecken.

Von strohpiraten

Mädchenmama❤️Kinderbuchliebe❤️Thriller-Fan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s